Ein Engel

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
Ein Engel

Kam ein Engel geflogen, sein Weg war so weit,
hatte goldene Flügel, sehr groß und sehr breit.
Sein schönes Gewand war etwas zerzaust,
so schnell war er durch´s Universum gesaust.
Er rettete eben den Tim und die Britt,
den Marc und die Tina,
den Josch und die Nina,
und auch den Herrn Schmitt,
der an Malaria litt.
Ein Geist aus der Liebe, ein Wesen ganz zart,
es brachte eine Nachricht von erfreulicher Art:
„Für jeden von Euch steh´n wir Engel bereit,
Ihr müsst uns nur rufen, ganz gleich, wer Ihr seid.
Wir kommen mal schnell zum Jim und zur Lisa,
zum Leon, zur Pia,
zum Kurt, zur Maria,
und auch zur Frau Weber,
die hat`s an der Leber.
Kein Weg ist zu weit, nie unpassend die Zeit.
Ihr könnt uns vertrauen, wo immer Ihr seid.
Gebt uns einen Auftrag, wir dienen Euch gern,
denn wir kommen von einem beglückenden Stern.“
Und so ist es.


© Julia Schmidt

amanfang 2 270

Login (2)

für registrierte Benutzer

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
  amanfang270