Betroffenheit in Worte gefasst


Betroffenheit in Worte gefasst



KRIEG, der Menschheit großes Übel

Die Machthaber mit verwirrten Sinnen,
sie frage ich: wann wollt ihr endlich mit Frieden beginnen?
Das Gespenst des Todes schleicht durch die Nacht,
viel Leid, viel Sterben über die Menschheit hat`s gebracht.

Blut und Tränen aller Orten,
durch Kriege, Reiche noch mehr Reichtum horten.
Im Blut der geschundenen Jugend sollen sie ersaufen,
Mütter / Väter in Verzweiflung sich die Haare raufen.

Doch die Zeit wird kommen,
in der den Mächtigen ihre Macht wird genommen.
Unter der Gerechtigkeit Hammer,
sie dann ihr Dasein beenden, mit großem Jammer.

FRIEDE auf Erden,
nur mit Gottes Beistand wird es Wirklichkeit werden.
Was kann uns die Hoffnung rauben,
wenn wir festhalten, an unserem christlichen Glauben?


(c) by Horst M. Kohl, November 2023
Menschen- und Naturfreund


 
Pin It

Keine Kommentare

Image
1136741

Aktuell sind 1088 Gäste und keine Mitglieder online

amanfang 2 270

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.