Haltet ein ...


Wie schön friedlich könnten wir unsere Tage verleben...

Es grüßt
Horst M. Kohl



Haltet ein ...
Schön sein könnte unser aller Leben,
ohne Menschen, die niemals Frieden geben.
Wo keine Harmonie, dort nur bittere Tränen fließen,
besonders, wo Menschen aufeinander schießen.

Mein Leben, es gilt dem FRIEDEN,
dafür zu schreiben, möchte ich niemals ermüden.
Völker Leiden,
da auf den Schlachtfeldern erbittert sie streiten.

Die Sprache dem Friedfertigen versagt,
da er weiß, irgendwo eine Mutter schmerzvoll klagt.
Ihr Junge, er liegt im Schützengraben,
Hoffnung auf Heimkehr, alle in sich tragen.

Durch Feindseligkeiten wird Kinder der Vater genommen,
mancher jungen Leute Lebenswunsch, unverhofft ist zerronnen.
Wer ihnen gegenüber liegt, sie wissen es nicht,
andere zu töten, man spricht von PFLICHT!


(c) by Horst M. Kohl, November 2023
Menschen- und Naturfreund 


 
Pin It

Keine Kommentare

Image
1136741

Aktuell sind 940 Gäste und keine Mitglieder online

amanfang 2 270

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.