Keine Kommentare

Gewissensnot

Gewissensnot


ACHTUNG SATIRE


Gewissensnot


Wen das Gewissen quält,
des nachts der Traum davon erzählt.
Was man so alles ausgefressen,
auch in manchen "Nesseln" hat gesessen.

Dann wird es Zeit,
zu beenden seiner Seele großes Leid.
Endlich reinen Tisch zu machen,
aus seinem Leben streichen, krumme Sachen.

Als Verursacher manch schlechten Traum,
berührt -was man getan- es eine echte Übelkrähe kaum.
Skrupel scheint einer solchen fremd,
andere verletzen, sie nur kennt.

Ein Quäntchen Ehre, wenn noch vorhanden,
lässt Hoffnung keinem, zu enden nicht in Schanden.
Es fände der Seele Ruh´,
und Frieden noch dazu.



(c) by Horst M. Kohl, Januar 2023
Menschen- und Naturfreund


 
Pin It
Image
1136921

Aktuell sind 1916 Gäste und keine Mitglieder online

amanfang 2 270

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.