Keine Kommentare

Ein Möchtegern

Ein Möchtegern

 

 

Einem, dem nach Ruhm gelüstet,
für Politik sich plötzlich rüstet.
Als Sprungbrett eine Partei sich sucht,
welche ist, noch nicht verrucht.

Auf unterer Ebene fängt er zu agieren an,
auch mal zu polemisieren, dann und wann.
Da beginnt dann seine große Stund`,
macht alles, was "Andersdenkt" so richtig rund.

Jede Rede, Beifallsstürme löst sie aus,
sieht sich im Geiste schon im "Bundeshaus".
Mehr und mehr scheint er entschlossen,
gestärkt, durch reichlich Schulterklopfen der Parteigenossen.

Doch es kamen jene, die ihn gar nicht mögen,
in die Quere, auf seinem Wege zu den "Futtertrögen".
Hat halt eines nicht bedacht:
das er die Rechnung ohne Wirt gemacht!

Ruhm wollte er erringen,
zu hoch die Hürden; es sollte nicht gelingen.
Brozzeln tut er nun zuhause in seiner Bude,
ist gekränkt, zieht ne Schnute!

 

(c) by Horst M. Kohl, September 2022
Menschen- und Naturfreund

 

Pin It
Image
1136921

Aktuell sind 1826 Gäste und keine Mitglieder online

amanfang 2 270

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.