Frühaufsteher


Frühaufsteher

Da liegt sie wieder zwischen den Türrahmen, sie hat alles im Blick, auch wenn sie auf kaltem Boden liegt sie will es wohl so., unsere alte Hündin mit ihren fast 17 Lenzen.  Dabei stehen ihr etliche bequeme Liegen überall zur Verfügung. Sie will dabei sein, uns hören und riechen. Sie besteht auf ihren Ritualen, zum Beispiel abends nach der letzten Löserunde gekuschelt zu werden und natürlich mit ihrem weichen Deckchen zugedeckt zu werden. Während sie normal die Uhr im Bauch hat also genau weiß, wann es Zeit für eine Mahlzeit oder einen Spaziergang ist, scheint ihr das fortgeschrittene Alter eine senile Bettflucht zu verordnen, ganz unserem Ruhebedürfnis entgegen. Und wenn wir schon mal dabei sind, dann bitte auch den Napf füllen. Natürlich geht nicht alles geräuschlos vonstatten das Getrappel mit den länger gewordenen Fußnägeln ist nicht zu überhören.

An Schlaf ist nicht mehr zu denken, die alte Dame muss raus. Der Pinscher Kollege, der gern noch länger schlafen würde, wird wach, reckt und streckt sich und gähnt herzhaft. Na klar will er dann auch raus. Die Katerfreunde im anderen Raum denken wohl auch, es wäre Zeit für eine Kuschelrunde und vor allem für einen gefüllten Napf. Und schlaftrunken wie die Sklavin ihrer Tiere ist, steht sie klaglos und leise auf und tut das, was die Vierbeiner von ihr fordern. Nicht ohne dem noch schlafenden und leise vor sich hin schnarchenden zweibeinigen Bären zu schonen, kein Licht anzumachen und leise die Tür zu schließen. Natürlich ist dann meine Ruhe vorbei, Ich bin hellwach!

Nun mein Partner mit dem dicken Fell, aber mit zwei Beinen genehmigt sich noch eine Schlafrunde, woher nimmt er nur diese Dickfelligkeit? Nie würde es ihm einfallen, sich so früh aus dem warmen Bett zu erheben und den Tieren ihre Ansprüche befriedigen. Manchmal bin ich sauer. Auch ich bin müde, aber der Alltag erfordert einfach, dann leistungsfähig und wach zu sein. Meine vierbeinige Belegschaft allerdings ruht nach dem Frühstück erst mal, wenn sie ihren Willen bekommen haben. Die alte Hundedame schnarcht und die Kater legen sich dahin, wo es warm und kuschelig ist. Der Pinscher nimmt auch seinen Platz für den Verdauungsschlaf ein. Es ist Ruhe.

Nein, ich schlafe nicht mehr, beginne mit leisen Tätigkeiten, damit mein   Partner noch eine Runde schnarchen kann. Irgendwie bin ich leicht gereizt warum immer ich? Steht ER endlich auf der Matte, ist das Frühstück gerichtet, müde gehe ich die Zeitung holen, welche ausgiebig studiert wird, während ich mich an die Kiste setze, das Neueste erfahre, bearbeite und dann so langsam beginnt ein normaler Tag. Ich bin schon wieder müde.


© Karin Oehl


 
Pin It

Keine Kommentare

Image
1136741

Aktuell sind 1242 Gäste und keine Mitglieder online

amanfang 2 270

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.