Verlorene Hoffnung?

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Verlorene Hoffnung?

Und wenn ich abends den klaren Himmel sehe
Und ich nicht weiß ob ich am Abgrund stehe
Wenn ich den Mut verloren weiterzuschauen
Kein Vertrauen um auf mich selber zu bauen
Dann breite ich die Arme aus und spüre den Wind
Ich fühle hinein in das innere Kind

Es ist als bliebe alle zeit der Welt auf einmal eingefroren
Nur ich und den Himmel in meinen Augen verloren
Schreie in die Nacht, sie schreit zurück
Springe, wage, spring in dein Glück
Was bringt es immer hier zu stehn
Und in die dunkle Nacht zu sehn

Schau die Sterne sie leuchten so hell
Hör auf mit dem Gedanken Karussell
Wage den Sprung und du wirst sehen
Es wird immer weitergehen

Still…sei leise… höre in dich hinein
Willst du jede Nacht hier auf dem Abgrund sein?
Täglich zweifeln ob du fällst oder nicht?
Schauen und warten auf das Licht?
So kann es nicht sein, du musst schon was tun
Statt dich hier jeden Abend auszuruhn

Breite die Arme aus und springe… nur Mut…
Verlier nie die Hoffnung…alles wird gut.

amanfang 2 270

Login (2)

für registrierte Benutzer

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
  amanfang270