Keine Kommentare

Warum?

Warum?


Liebe Freunde, Bekannte und alle die mich kennen,

ich weiß nicht wie es Ihnen/Euch bei den täglichen Nachrichte aus aller Welt ergeht. Meine Gedanken richten sich an die zahlreichen Eltern, der sich im Krieg befindlichen Söhne und Töchter. Man fagt nach dem WARUM?

Es grüßt Ihr/Euer
Horst M. Kohl


Warum?

Mütter haben Kinder empfangen, auch genähret,
bei Krankheit am Bette gewacht, in Sorgen sich verzehret.
Ihre Buben wuchsen auf, wurden zum Mann,
bis zu den Waffen rief, der Tyrann.

Es kam zum Krieg, sie mussten ins Feld,
vieles wollten sie sein, nur kein Held.
Krieg beendet Leben,
auf solchem liegt niemals Segen.

Der Konflikt tobte lange hin und her,
Menschen starben, mehr und mehr.
Mütter um ihre Kinder bangten,
verzweifelte Hände zum Himmel sich rankten.

Haare vor Kummer nun grau,
über Nacht wurde manche Mutter zur gebrochenen Frau.
Vollbracht durch Tyrannen, hirnverbrannt und reichlich dumm,
im Raume bleibt die Frage nach dem, WARUM?


(c) by Horst M. Kohl, Februar 2023
Menschen- und Naturfreund


 
Pin It
Image
1140583

Aktuell sind 1140 Gäste und keine Mitglieder online

amanfang 2 270

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.