Am Horizont des Verstands

Am Horizont, ein Schiff mit roten Segeln,
Im Sonnenschein versinkt im Licht.
Gegen den Wind es fährt, nach falschen Regeln,
Durch wildes Meer aus schwarzen Nägeln,
Aber uns Menschen kümmert’s nicht.

„Die Welt ist so, wie wir sie sehen
Und alle Wunder schon entdeckt.“,
So denken viele, doch sie gehen,
Auf allem was die Welt versteckt.

Am Horizont sieht man ein’ Vogel fliegen,
Der Sonnenschein verliert sein Licht.
Und aus dem Zug er fliegt, nach falschen Regeln
Durch Wolken aus verrußten Nägeln,
Aber wir Menschen sehen’s nicht.

Die Welt ist deutlich mehr als wir verstehen;
Geheimnis für Geheimnis, Tag für Tag,
Wir treffen auf Geheimnisse und gehen;
Wir wollen einfach nicht die Wahrheit sehen -
Ich kenne keinen fast, der Wahrheit mag.

amanfang 2 270

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
  amanfang270
 
 
          
 
 
 
 
 
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.