Krankheit

Schnitt
im Film
Wechsel
von einer Szene
in die nächste
nicht schmerzhaft
belebend, spannungsfördernd.

Schnitt
im Leben,
das verplant, gedrängt,
gerastert, eingeteilt,
Halt
bedeutet.

Kopf, Brust,
Gelenke, Muskeln
schmerzend, eingeschränkt
der notwendigen Funktionen beraubt.
Täuschung?
Eine kleine Unpässlichkeit?
Morgen, ja morgen
wird es weiterlaufen
das Leben.
Das Morgen
noch schlechter,
ein Überspielen
nicht mehr möglich.

Schnitt
neuordnen der Abläufe
zurücknehmen, still halten,
konzentrieren
auf das Wesentliche.
Einmal fallen lassen
in die Erschöpfung
nur noch entweichen
in den Fieberschlaf,
der, obwohl schmerzend
Erholung bietet
für die vergessene Seele

amanfang 2 270

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
  amanfang270
 
 
          
 
 
 
 
 
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.