Zeit vergeht im Sauseschritt

Die Jahre; in raschen Schritten eilen sie dahin
der eine und der andere zweifelt oft an des Lebens Sinn.
Unverhoffte Schicksalsschläge wehen eiskalt ins Gesicht
verschonen in der Tat, vor Niederlagen nicht.

Nächte und auch Tage
werden für die Seel` zur Plage.
Antwort auf viele Lebensfragen
niemand kann sie wirklich sagen.

Menschengetöse
HERR, vor solchem uns erlöse.
Auch von Gezänke und Streit
diesem schwermütig machenden Leid.

Unfrieden begleitet uns weiter auf irdischen Wegen
all unsere Hoffnung wir in Gottes Hände legen.
Denn niemals ist es zu spät
wenn man in seiner Bedrängnis um Erlösung fleht.

© by Horst M. Kohl, Oktober 2021
Menschen- und Naturfreund

amanfang 2 270

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
  amanfang270
 
 
          
 
 
 
 
 
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.