Antwort an eine liebe Freundin, gleichen Alters

Ja, den Zenit haben wir überschritten
es wurde gelebt, gelacht, auch viel gelitten.
Nun vom `SEIN`, langsam zum `Vergehen`
will ich diesem Weg, mit Gottes Hilfe getrost entgegen sehen.

Lang dauert mein Dasein nun schon an
vor 76 Jahren -im Kriege- es begann.
Reicherfüllt war es bisher
mal war`s leicht, auch mal schwer.

Bin tiefer nie gefallen, als in Gottes Hand
auch, als ich mit dem Rücken stand zur Wand.
So stolperte ich weiter durch mein Leben
überlebte einzig, nur durch seinen Segen.

Wie wird es sein, wenn wir HINÜBER gehen
die Daseinszeit, sie ist nun abzuseh`n.
Das `Haus` zu bestellen; bleibt mir dazu die Zeit?
doch wichter ist die Frag`; bin ich für den HERRN bereit?

Beklommen fühl`ich mich
wenn er mich ruft zu sich.
Denn ein ein Braver war ich nicht, in früher Zeit
hab` hervorgerufen auch so manches Leid.

Vieles wurde schon von mir bereut
um Vergebeung gebeten, hat mich nie gereut.
Lebenszeit, welche mir nun noch gegeben
in dieser will ich, nach Gottes Gnade streben.
Trennlinie 15

© by Horst M. Kohl, Juli 2020
Menschen- und Naturfreund

amanfang 2 270

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
  amanfang270