Rückblick

Von dem, was einst durch`s Leben mich getrieben
ist mir nicht`s geblieben.
Würde man`s mir nochmals geben
nach vielem möcht` ich kaum mehr streben.

Heute, im Herbst meines Lebens
habe ich verstanden, das vieles war vergebens.
Wege die ich einst gegangen
nach manchen hab` ich kein Verlangen.

Mein frühes Leben, ein wirkliches war es kaum
bin durch ihm gegangen, wie in einem Traum.
Verspüre nun viel Müdigkeit
man könnte meinen: „Bald ist`s an der Zeit“.

Und wenn es einst so sei
dann bitte ich:
HERR steh` mir bei.
Nimm mich an deine Hand
geleite mich zu dir, ins Vaterland.“

 Trennlinie 15

© by Horst M. Kohl, Juni 2020
Menschen- und Naturfreund

amanfang 2 270

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
  amanfang270
 
 
          
 
 
 
 
 
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.