Verstiegen

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Verstiegen

 

Verstiegen im Kopf und das Herz abgeschnürt

hat der Mensch seinen Diener erhoben

Auf dem Thron sitzt sein -ICH- und flüstert ihm zu

die Wahrheit ist mein- ungelogen

 

Verstiegen im Kopf und das Denken poliert

hält ein Wahn den Menschen gefangen

er könne - aus seinem Verstand heraus

alle Wahrheit erkennen- erlangen

 

Verstiegen im Kopf und die Haltung fixiert

hat der Mensch die Verbindung verloren

zu seinen Wurzeln-dem Ursprung in sich

sein Erbe  aus Geist  - mitgeboren

 

Verstiegen im Kopf die Natur ignoriert

meint der Mensch sie schon lange verlassen

doch wirkt sie auch ohne sein Wissen in ihm

als Gesetz des Lebens erlassen

 

Verstiegen im Kopf - einen Diener am Thron

und fern seines inneren Wesens

sucht der Mensch zwischen Geist und Natur dieser Welt

nach der Wahrheit - und Sinn seines Lebens

 

Der Diener im Wahn kennt die Antworten nicht

der Thron ist zu Unrecht bestiegen

Der Mensch möge sein Herz - versteh`n

und der Diener - zu Dienen üben.

 

 

©SHANIA

amanfang 2 270

Login (2)

für registrierte Benutzer

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
  amanfang270