Irregeleitet

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Irregeleitet

 

Habe viel schmerzvolles erfahren
in all meinen Lebensjahren.
Wuste nichts vom Gottesglauben
ließ mich vieler Hoffnung berauben.

Deshalb, suchen du den HERRRN
lasse dir nicht diesen Weg versperrn.
Bei ihm findest du die Wahrheit und das Glück
weiche auf deinen Weg dorthin nicht zurück.

Auch wenn man dich besprüht mit Spott
denke, allein der Retter ist unser Gott.
Auch wenn die Pfeile derer dich trafen
nimm es hin, unser Herr wird sie strafen.

Angstvoll rufen auch heute Menschen nach dem Rechten
mit unlauteren Mitteln sie dabei fechten.
Der Christen Ding sind nicht Gewalt der Worte
und nicht sein, Teil solcher Menschensorte

Am Frieden fest wir halten
nehmen Abstand von Gewalten.
Wollen uns nicht mit Schuld beflecken
Bedürftigen unsere Hände sich entgegen strecken.

Durch Hass, Gesichter sich zu Masken wandeln
an Schwachen, wie reißende Wölfe sie handeln.
Sie sprechen dabei von Gerechtigkeit und Recht
sind wohl eher des Satans Knecht.

......................................

© Horst M. Kohl, Dezember 2016

www.jakobus-poesi.de

amanfang 2 270

Login (2)

für registrierte Benutzer

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
  amanfang270